Willkommen im Villacher Fahrzeugmuseum!

   


Auch wir sind dabei

© ORF / Robert Schumann 



17. ORF Langen Nacht der Museen“ am 1. Oktober 2016

Auch wir waren dabei





WELCOME TO THE VILLACH CAR MUSEUM [1.626 KB]




 

BENVENUTI AL MUSEO DELL´ AUTOMOBILE VILLACH [875 KB]




 

SO FINDEN SIE UNS 



Zum Vergößern bitte Bild anklicken















F.Wedenig Straße 9 A-9500 Villach-Zauchen

Sehr geehrte Gäste! Liebe Oldtimerfreunde!

Im Jahr 2012 feierten wir das 25 Jahre Jubiläum „Villacher Oldtimermuseum“
Als privates Unternehmen wurde das Museum von mir als Oldtimersammler gegründet
und 1987 in Villach eröffnet. Nach 20 Jahren ist es uns, meiner Familie
und mir, gelungen ein neues Museumsgebäude in Villach-Zauchen zu bauen. Viel
größer, schöner und vor allem mit genügend Parkplätzen für PKWs und Busse
direkt vor der Haustüre! Als ich jedoch 1962 mit dem Sammeln begann, waren
diese Fahrzeuge noch keine Veteranen, sondern nur ausgediente, verrostete und
wertlose Vehikel, die keiner mehr haben wollte. Das große Umsteigen vom Zweirad
zum Auto war voll im Gange. Man konnte ein Motorrad oder einen Roller
kaum mehr eintauschen. Das gleiche passierte auch mit den Autos der Vorkriegsjahre
und aus den 50ern. Alles wurde verschrottet. Die heutigen Oldtimer waren
in dieser Zeit fast umsonst zu haben – einiges konnte ich retten. Die meisten
Fahrzeuge, die jetzt im Museum stehen, wären beim Alteisen gelandet, hätte
ich sie nicht vor diesem Schicksal bewahrt. Im Laufe der Zeit habe ich soviel
Gerümpel zusammengetragen, später mit meinen beiden Söhnen Kurti und Rudi
geschraubt und restauriert, so dass wir genug Material für ein Museum beisammen
hatten. Was anfangs nur Sammlerleidenschaft war, stellte sich nach der
Eröffnung des Museums als richtige Entscheidung heraus. Für Erwachsene ist
es eine schöne Erinnerung, für Jugendliche lehrreich. Für Schulen und Berufschulgruppen
bedeutet das Fahrzeugmuseum eine interessante Ergänzung zum
Unterricht über Styling und Technik, im Vergleich von damals zu heute. Das besondere
am Villacher Fahrzeugmuseum ist, dass es hier nicht wie in den meisten
anderen Ausstellungen nur die ältesten, wertvollsten und seltensten Modelle der
Fahrzeuggeschichte gibt. Man sieht hier nicht Luxuskarossen, wir können auch
nicht Autos von Schauspielern und Politikern präsentieren. Solche Fahrzeuge sind
und waren für uns Normalverbraucher immer unerschwinglich. Aber Sie kennen
noch den Fiat Topolino. Die BMW Isetta, den Straßensänger Lloyd, das Goggomobil,
den Fiat 500 und 600, den NSU Prinz, den Balilla, den Porsche 356 SC, den
DKW Junior oder den Kabinenroller von Messerschmitt. Auch den Renault 4 CV
oder den letzten Trabi aus Zwickau. Auch ein Willys Jeep Baujahr 1943 ist dabei.
Besinnen Sie sich noch an die große Palette von Motorrollern aus den Anfängen
dieser Fahrzeuge sowie den vielen Motorrädern, die man damals noch täglich im
Straßenverkehr gesehen hat. Es sind über 240 Fahrzeuge ausgestellt. Ein Wiedersehen
mit diesen Vehikeln gibt es im Villacher Fahrzeugmuseum, ein Besuch
wird Sie sicher erfreuen. Viele schöne Erinnerungen bei einer Besichtigung des
Museums und beim Durchblättern dieses Prospektes wünscht Ihnen
Rudolf Pirker


Unser Katalog mit allen im Museum
ausgestellten Fahrzeugen, es sind über
240 Exponate, in Farbe abgebildet,
ist bei der Museumskasse erhältlich.
Fotogenehmigung
inkl. Katalog
€2,90



KONTAKT

HOTLINE: +43 (0) 4242 25530 (während der Öffnungszeiten)

MUSEUM: +43 (0) 4252 33031 (während der Öffnungszeiten)

MOBIL: +43 (0) 676 400 7125

E MAIL: oldtimermuseum@aon.at







REISEBUSSE WILLKOMMEN

Bei Voranmeldung sind auch Führungen ab 20 Personen möglich. Hier erfahren Sie mehr über die Fahrzeuge "des kleinen Mannes", wer sich welches Fahrzeug leisten konnte, technische Details der unterschiedlichsten Modelle und vieles mehr.




 

Letzte Änderung am Montag, 21. November 2016